Inflation und Kaufkraftverlust

Jeder sollte mit Rechenleistung Geld verdienen!

Wie schütze ich mich vor einer Inflation?

Bisher bist Du gut über die Runden gekommen und konntest auch etwas zur Seite legen. Jetzt ist die Inflation ist überall angekommen und betrifft uns alle. Alles wird immer teurer. Kann ich mich überhaupt davor schützen, oder bin ich ihr hilflos ausgeliefert? Viele Menschen hätten eine Inflation von 10 % in Deutschland nicht für möglich gehalten. Jetzt müssen wir uns dem Kaufkraftverlust stellen und die Menschen müssen mehr Geld für die Dinge des täglichen Lebens ausgeben. Besonders Familien kommen da in Bedrängnis und wissen oft nicht, wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollen. Die Verschuldung der Menschen steigt, wenn Sie keine Reserven haben.

Was ist überhaupt eine Inflation?

• Eine Inflation entwertet das Geld, es verliert mit der Zeit an Kaufkraft. Wer viel hat, verliert auch viel
• Infation kommt von engl. inflate: „aufblasen“
• Eine Inflation wird größer, wenn Staaten zu viel neues Geld drucken und in Umlauf bringen
• Durch das neue Geld wird der Geldmarkt sozusagen aufgeblasen / inflated

• Besitzt Du aktuell 100 000 Euro, dann verlierst Du bei 10% Inflation im Jahr 10 000 Euro. Nach einem Jahr ist dein Geld dann nur noch 90 000 Euro wert
• Eine Inflation steht immer für gestiegene Preise. Das führt zu verzicht, um mehr Geld für die Dinge des täglichen Lebens zu haben
• Die Zentralbanken steuern mit ihrer Geldpolitik immer gegen die Inflation, um sie in einem beherrschbaren Rahmen zu halten
• In wirtschaftlich stabilen Zeiten liegt die Inflation meist zwischen 1 und 2,5 %. Das Geld der Bürger verliert dann nur wenig an Kaufkraft

• Eine hohe Inflation bringt viel Unruhe in ein Land und die gestiegenen Lebenshaltungskosten sind eine große Belastung für die Menschen
• Unter einer Inflation leidet immer der Konsum. Wenn die Menschen weniger Geld für Konsumgüter ausgeben, belastet das die eigene Wirtschaft
• Wenn die Menschen aufgrund der Inflation weniger konsumieren, schrumpft die Wirtschaftsleistung. Sie wächst dann langsamer und kann sogar in eine Rezession rutschen
• Dämmt man eine Inflation nicht ein, kann es zu einer Hyperinflation kommen. Das Geld ist dann am Ende fast nichts mehr wert

Wie rette ich jetzt mein Geld?

Es gibt einige Möglichkeiten, wie man gegen eine Inflation vorgehen kann. Wer Geld übrig hat geht nicht selten an die Börse und versucht dort sein Glück. Das dies aber mit großen Risiken verbunden ist, zeigte sich damals an der Telekom-Aktie. Viele Menschen verloren ihr Geld und das Misstrauen in die Börse wuchs. Wenn ich an der Börse mein Geld nicht vermehren kann bin ich in einer Inflation froh, wenn ich zumindest den Wert meiner Ersparnisse erhalten kann. Damit werden sehr konservative Anlagemöglichkeiten interessant, die wenig Risiko versprechen. Leider sind solche Anlagemöglichkeiten oft mit einer langen Laufzeit verbunden und man kommt in der Zeit nicht an sein Geld.

DRI hat die Lösung für Dich – Lass andere für Dich arbeiten

Du verlierst durch die immer weiter steigenden Kosten Dein Erspartes. Das tut natürlich weh, denn niemand möchte gerne sein Erspartes antasten. Es wird wird dann logischerweise immer weniger, bis Du nichts mehr auf der hohen Kante hast.

Die Lösung

• Wir haben ein Handelsprodukt entwickelt, mit dem wir Vorreiter und einziger Anbieter sind. Damit gehst Du erfolgreich gegen die Inflation vor!

• Bei DRI bekommst Du monatliche Erträge, mit denen Du Deine gestiegenen Kosten ausgleichen kannst. Dein Erspartes bleibt so erhalten und wird nicht weniger

• Du profitierst dabei von der Digitalisierung, indem Computersysteme die Arbeit übernehmen

• Unser Produkt ist für alle Menschen gemacht – jeder soll mitmachen können. Schon ab 100 Euro geht es los

• Unser Produkt ist explizit kein Finanzprodukt oder Investmentmodell

Unser Erklärvideo zeigt Dir, wie das DRI-Konzept funktioniert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner